Grüner Veltliner 2018 "Dritter Akt" unfiltriert - HM Lang

  • Im Angebot
  • Normaler Preis €48,00
  • Einzelpreis €64,00prol
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten


Ach was wäre das Leben ohne erfolgreiche wohlsituierte Manager die ihren zweiten Frühling erleben und frisch ans Werk gehen um Winzer zu werden. Markus Lang ist so einer und das H steht für seine Frau Heideline, denn gemeinsam wird hier auf ca 2,5 ha gewerkelt um mit die erstaunlichsten Weine zu produzieren die es in Österreich zu verkosten gibt. Der Clou ist die (s.u.) Baumpresse. In grauer Vorzeit wurde so in Österreich der Most gepreßt. Die Presse ist all in ca. 6 meter lang und der Most wird quasi nur durch das eigengewicht der Presse langsam und vor allem schonend gepresst. Das kann mitunter auch schon mal 2 Tage dauern. Ein stolzer Preis hat der Wein schon aber ich kann sagen mit das außergewöhnlichste was ich je an Weinen in Österreich und als Weisswein überhaupt getrunken habe. Der olfaktorische Eindruck der Weine hält jedenfalls seit meiner ersten Verkostung 2017 immer noch an!!!

Nase

Dieser in einer historischen Baumpresse langsam gepresste und mit minimalistischen Eingriffen entstandene Grüne Veltliner duftet nach weißen Blüten und roten säuerlichen Beeren. Johannisbeeren und Berberitze finden sich hier also ebenso wie die mit Luft dazu stoßenden Mirabellen, das Lanolin und die leicht unreif wirkenden Birnen. Über der Frucht liegt ein Hauch von Oxidation und Phenolik.

 

Gaumen

Am Gaumen zeigt sich der Wein dann zunächst cremig weich, ja geradezu fluffig wirkt er, bevor der zitrische Säurenerv immer stärker in den Vordergrund dringt. Der Wein ist hell und fordernd, reifer als der kühle 2014er, aber hat trotzdem viel Druck und Frische. Zitronen- und Bitterorangenzesten nimmt man hier ebenso wahr wie nassen Stein und etwas Salz. Der mittlerweile drei Jahre gereifte Wein ruht harmonisch in sich, ist balanciert und beeindruckt neben der an Chablis erinnernden Klarheit auch mit den zurückhaltenden 11,5 % Alkohol, die man bei einem Grünen Veltliner nun wirklich nur selten im Glas hat. Es ist ein so ungewöhnlicher wie beeindruckender Wein.

 

Weingut HM Lang
Land Österreich
Herkunftsangabe Österreich
Inverkehrbringer HM Lang, Steinspreng 6, 3500 Stein, Österreich
Abfüller HM Lang, Steinspreng 6 3500 Stein, Österreich
Region Kamptal
Rebsorte Grüner Veltliner
Geschmack Trocken
Anbau bio-dynamisch
Zusatzstoffe enthält Sulfite
Jahrgang 2018
Trinkreife ab jetzt bis 2035
Alkohol 11,5 %
Restzucker 0 g/l
Säure 6,0 g/l
Boden Löß
Biologischer Anbau
Bio Zertifikat: AT-BIO-402