Clemens Busch - Riesling 202 "vom grauen Schiefer"

  • Im Angebot
  • Normaler Preis €17,50
  • Einzelpreis €23,33prol
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten


Der Riesling vom roten Schiefer kommt überwiegend aus der Parzelle „Rothenpfad“ (über dem Bahnviadukt gegenüber von Pünderich). Der Boden ist hier sehr leicht und besteht überwiegend aus sehr weichem, verwittertem rotem Tonschiefer. Ein Teil der Trauben stammt aber auch aus der Lage Nonnengarten, die westlich unterhalb der Marienburg liegt. Hier ist der Boden auch rot (eine Parzelle trägt den traditionellen Namen „Rote Ader“), ist aber stärker durchwachsen und deutlich schwerer. Die Weine aus diesem Bereich sind immer etwas erdiger und knackiger. Diese beiden Typen ergänzen sich optimal und bilden daher seit dem Jahrgang 2003 die Grundlage für den Riesling vom roten Schiefer.

Gehaltvoll mit erdigen und würzigen Aromen und viel reifer Apfel und Gelbfrucht zeigt er sich am Gaumen. Überaus lebendig gestaltet sich seine Säure, die ihm verspielte Ansätze verleiht, dies wird von dem zarten Alkohol von lediglich 11Vol% noch unterstrichen. Schreibt Christina Hilker in ihrer Verkostung

 

Weingut Weingut Clemens Busch
Land Deutschland
Herkunftsangabe Deutschland - Mosel
Inverkehrbringer Weingut Clemens Busch, Kirchstr. 37, 56862 Pünderich
Abfüller Weingut Clemens Busch, Kirchstr. 37, 56862 Pünderich
Region Mosel-Saar-Ruwer
Rebsorte Riesling
Geschmack Trocken
Anbau Biologisch - Bio-Zertifikat: DE-ÖKO-039
Zusatzstoffe enthält Sulfite
Lage Marienburg
Jahrgang 2021
Trinkreife 2022-2045
Alkohol 11,0 %
Restzucker
Säure
Ausbau
Auszeichnungen
Boden  rote Schieferböden